• Kameras
  • Objektive
  • Blitzgeräte
  • Drucker
  • Filter
  • Ferngläser
  • Speichermedien
  • Stative
  • Taschen
  • Zubehör
  • RENT-Service
  • Workshops
  • Sigma Logo

    Sigma WR Ceramic Protector 86mm

     sieben Tage ( Versandinformationen)
    EAN: 0085126931841

    SIGMA stellt die weltweit ersten* Klarglas-Keramik-Schutzfilter für Objektivfrontlinsen vor

    • *Stand Dezember 2015 in der Produktreihe Filter für Wechselobjektive (SIGMA Research)
    • 0% Finanzierung
      bis 12 Monate Laufzeit

    249,00

    inkl. gesetzl. MwSt
    Finanzieren

    ab 4,68 € / Monat
    bei 60 Monaten Laufzeit, 4,9% eff. Jahreszins

    Finanzieren Sie dieses Produkt via Ratenzahlung in Zusammenarbeit mit der Targobank.
    Die aktuellen Zinsen zu den jeweiligen Laufzeiten finden Sie über einen Klick auf "Mehr Infos".

    Mehr Infos

    Wechselobjektive sind die wichtigsten Elemente des fotografischen Ausdrucks und gehören für den Fotografen zur wertvollen persönlichen Ausrüstung. SIGMA entwickelte innovative Filter für Objektivfrontlinsen, die die hohen Qualitätsansprüche des Unternehmens erfüllen und Fotografen dabei helfen, die Objektive jahrelang zu nutzen, in die sie viel Zeit, Erfahrung und Geld investiert haben. Bei der Entwicklung des neuen Schutzfilters für Objektivfrontlinsen nutzte SIGMA erstmals die Zusammenarbeit mit einem Glashersteller, um eine neue Art von Glas, Klarglas-Keramik, zu erzeugen. Der SIGMA WR CERAMIC PROTECTOR aus diesem fortschrittlichen Material ist ein äußerst zuverlässiger Filter mit herausragender Schutzfunktion. Glaskeramik ist ein extrem widerstandsfähiges, kristallisiertes Glas, das als Grundlage für Klarglas-Keramik dient und in der Raumfahrt und anderen Industriezweigen vielfach zur Anwendung kommt. Dieses fortschrittliche neue Material vereint eine größere Härte als chemisch gehärtetes Glas und eine höhere Flexibilität als Saphirkristallglas und verfügt über die für optische Geräte erforderliche hohe Lichtdurchlässigkeit. Diese Eigenschaften machen Klarglas-Keramik zum idealen Material für