Einmal mit
Profis
arbeiten ...

Das geht bei uns!
Hier sitzen echte
Fotografie-Profis, die
Sie gerne beraten -
einfach anrufen oder
eine E-Mail schreiben.

+49 (0) 241-30007

info@ac-foto.com

Canon Logo
  • #
  • #
  • #
  • #

Canon EOS-1DX Mark III Body, Demo, neuwertig

sofort lieferbar
EAN: 4549292146011
Ohne Cardreader und Ohne CF-Express Karte
  • Revolutionärer Smart-Controller
  • Bis zu 20 Bilder pro Sekunde mit AF-Verfolgung
  • Verbesserter AF-Algorithmus mit „Deep Learning“
  • 4K/60P und 10-bit Canon Log
  • Deutlich verbesserter Dynamikumfang

5.999,00

inkl. gesetzl. MwSt
Trade-In Bonus Aktion
1.000,00€ Trade-In
Sie zahlen nur 4.999,00€ , wenn Sie am Trade-In im Warenkorb teilnehmen.
Finanzieren

ab 112,64 € / Monat
bei 60 Monaten Laufzeit, 4,9% eff. Jahreszins

Finanzieren Sie dieses Produkt via Ratenzahlung in Zusammenarbeit mit der Targobank.
Die aktuellen Zinsen zu den jeweiligen Laufzeiten finden Sie über einen Klick auf "Mehr Infos".

Mehr Infos

Leasen

ab 103,34 € / Monat
bei 60 Monaten Laufzeit

Leasen Sie dieses Produkt zu günstigen Konditionen in Zusammenarbeit mit Albis HiTech Leasing.

Mehr Infos

Fotografieren ohne Grenzen

In schwierigen Aufnahmebedingungen und bei hohem Arbeitsdruck machst du mit der EOS-1DX Mark III das Bild, mit dem du dich von der Konkurrenz abhebst. Sie ist das ultimative Werkzeug mit erstklassigen Low-Light-Eigenschaften, Deep-learning AF und 5,5K RAW-Video.

Viele spannende Momente sind schon im Bruchteil einer Sekunde Vergangenheit: ein Sprinter am Ziel oder ein Fischadler beim Fang seiner Beute an der Wasseroberfläche. In solchen Momenten darf man einfach keinen Fehler machen. Den Bruchteil einer Sekunde zu früh oder zu spät und du hast den Moment verpasst – und meist kommt er nie wieder. Aus diesen Gründen haben wir die Canon EOS-1DX Mark III entwickelt.


Unglaubliche Geschwindigkeit

Das neue Flaggschiff von Canon zeichnet sich durch eine unglaubliche Geschwindigkeit bei Reihenaufnahmen aus: bis zu 16 Bilder pro Sekunde (mit optischem Sucher) und bis zu 20 Bilder pro Sekunde (im Live View-Modus) mit voller AF/AE-Nachführung. Die maximale ISO-Empfindlichkeit beträgt 819.200. Die Kamera ist mit einem neuen AF-Sensor ausgestattet, der in der Sensormitte eine 28-fach höhere Auflösung gegenüber dem Vorgängermodell (EOS-1DX Mark II) bietet. Darüber hinaus ermöglicht die Kamera eine interne Videoaufzeichnung mit 5,5K und 12 Bit im RAW-Format. Diese Funktion war bislang nur in den professionellen Cinema EOS Modellen verfügbar.

Perfekte Schärfe

Für das Canon EF Bajonett stehen weltweit mehr AF-Objektive als für jedes andere System zur Verfügung. Die EOS-1DX Mark III bietet hierfür jetzt ein neues AF-System und einen neuen Sensor. Diese von Canon entwickelte Technologie ermöglicht eine verbesserte Stabilität und Nachführung.
Der neue AF-Sensor bietet in der Sensormitte eine 28-fach höhere Auflösung als der Vorgänger sowie die 3-fache Anzahl von AF-Positioneni. Die Ergebnisse überzeugen mit Präzision und erlauben es dem Fotografen, das beste Foto aus einer noch größeren Anzahl gestochen scharfer Aufnahmen auszuwählen. In Zusammenarbeit mit einem dedizierten DIGIC 8-Prozessor ist eine zuverlässige Fokussierung auf das Motiv auch bei extrem ungünstigen Lichtverhältnissen möglich. Außerdem eignet sich die Kamera perfekt für die Aufnahme von kontrastarmen Motiven, feinen Details und diagonalen Linien, die bisher nur schwer zu erfassen waren.


Canon EOS-1D X Mark III: Immer gestochen scharf. Immer perfekt fokussiert.

Der Einsatz einer innovativen Deep Learning-Technologie gewährleistet bei jeder Aufnahme eine präzise Fokussierung. Speziell bei der Sportfotografie spielt diese Technologie ihre Stärken voll aus: Selbst extrem dynamische Motive werden zuverlässig erfasst. Die intelligenten Algorithmen des Deep Learning AF erkennen die unterschiedlichsten Situationen und verfolgen die Gesichter von Athleten beispielsweise sogar dann, wenn sie durch eine Brille oder ein Helmvisier verdeckt sind. Ein neuer AF Case „Auto“ sorgt für eine perfekte AF-Einstellungen für das jeweilige Motiv. Das individuelle Setup des AF-Systems ist somit einfacher als je zuvor.
Egal, ob du mit dem sensationellen optischen Sucher der Canon EOS-1DX Mark III arbeitest oder mit dem 7,62 cm großen Touchscreen-LCD – du kommst nicht umhin, die enorme Geschwindigkeit und Präzision des revolutionären AF-Systems zu bemerken.


Präzise Steuerung der 191 AF-Felder

Die Canon EOS-1DX Mark III verfügt über 191 AF-Felder, von denen 155 Kreuzsensoren für zusätzliche Empfindlichkeit ausgelegt sind – das ist perfekt, um auch bei wenig Licht einen korrekten Fokus auf dynamische Motive bei der Sport- und Tierfotografie zu gewährleisten. Diese AF-Punkte können einzeln für eine hochselektive Fokussierung verwendet werden. Beispielsweise in kleinen Gruppen und Zonen, die sich innerhalb des Bildausschnitts anordnen lassen – oder die Kamera die besten Punkte für eine automatische Fokussierung ermitteln zu lassen.
Das Verhalten der kontinuierlichen Fokussierung der Kamera kann je nach Art der Aufgabenstellung optimal angepasst werden. Dazu stehen vier Grundeinstellungen zur Verfügung – und es gibt jetzt die neue Einstellung Auto Case, die das für die jeweilige Aufgabe am besten geeignete Verhalten automatisch bereitstellt.


CMOS-Bildsensor ausschließlich für den Autofokus

Wenn du mit dem optischen Sucher der Canon EOS-1DX Mark III deinen Bildausschnitt komponierst und für die Aufnahme die Schärfe kontrollierst, dann erlebst du dabei eine echte Revolution bei der Fokusleistung. Ein spezieller CMOS-Bildsensor steht ausschließlich für den Autofokus bereit und verbessert dank wesentlich mehr Fokuspunkten im Sucher die Genauigkeit und Präzision. Die schnelle AF-Verarbeitung übernimmt der dedizierte DIGIC 8 Prozessor. Seine einzige Aufgabe besteht darin, sich um den AF zu kümmern, wenn der optische Sucher verwendet wird.


Dual Pixel CMOS AF

Wenn die Canon EOS-1DX Mark III wie eine spiegellose Kamera zum Einsatz kommt, erfolgt die automatische Fokussierung im Live View Modus im perfekten Zusammenspiel mit dem bewährten Dual Pixel CMOS AF-System. Dadurch dient praktisch jeder Pixel auf dem Sensor der Kamera gleichzeitig als Bildpixel und als AF-Pixel zur Phasenerkennung.

Der Dual Pixel CMOS AF ist bei der Aufnahme von Einzelbildern besonders schnell und sich bewegende Objekte werden bei Videoaufnahmen innerhalb des Bildausschnitts präzise verfolgt – die Filme wirken deshalb optisch deutlich flüssiger, was professionelle Pull-Fokus-Effekte von einem Objekt zum anderen ermöglicht.

Dank Implementierung der Dual Pixel CMOS AF Technologie bietet die Canon EOS-1DX Mark III AF-Pixel über die gesamte Höhe des Sensors und über 90 Prozent der Breite. Die Leistung wurde auf ein Niveau gesteigert, mit der du jetzt mit bei Reihenaufnahmen von zu 20 Bildern pro Sekunde schneller und genauer kontinuierlich fokussieren kannst. Die intelligenten Algorithmen des Deep-learning AF sind nicht nur bei Verwendung der Kamera im Suchermodus verfügbar. Sie stehen auch dem Dual Pixel CMOS AF zur Verfügung. Du kannst deshalb sicher sein, dass die kritische Schärfe bei sich bewegenden Motiven – sei es Tier oder Mensch – stets erhalten bleibt.


Unbegrenzte kreative Möglichkeiten

Der von Canon neu entwickelte DIGIC X Prozessor, der 20,1-Megapixel-Sensor, das Spiegelsystem und der Verschluss stellen bei der EOS-1DX Mark III einen klaren Wettbewerbsvorteil dar. So erreicht die Kamera bei der Arbeit durch den Sucher Reihenaufnahmen mit bis zu 16 Bildern pro Sekunde.

Der optische Sucher ist bei anspruchsvollen Sportveranstaltungen oder bei der Dokumentation von Tieren in freier Wildbahn unverzichtbar, denn er bietet Fotografen eine optimale Verbindung zum Motiv sowie eine klare und helle, verzögerungsfreie Sicht. Im Live View-Modus nimmt die Kamera entweder mit dem mechanischen oder elektronischen Verschluss bis zu 20 Bilder pro Sekunde auf – mit voller Funktionalität des AF-Systems.

Um diese Leistung zu realisieren, musste Canon die maßgeblichen Komponenten des Spiegelreflexsystems neu erfinden. Für die extrem hohen Bildraten sowie den schnellen und präzisen Autofokus der Kamera ist es zwingend erforderlich, dass sich der Spiegel praktisch rückschlagfrei bewegt und so schnell und akkurat wie möglich ohne „Spiegelschlag“ an seine Ausgangsposition zurückgeführt wird. Nur so ist eine präzise Führung des Lichts auf den AF-Sensor gewährleistet.


Neuer Sensor für schnelleres Auslesen von Bilddaten

Die EOS-1DX Mark III ist die erste Kamera von Canon, die über einen Bildsensor der nächsten Generation verfügt. Der neue Sensortyp ermöglicht eine schnellere Auslesung der Bilddaten und zeichnet sich durch ein geringeres Rauschen und dem größten bisher von Canon angebotenen ISO-Bereich aus. Mit einem erweiterten Einstellungsbereich wird eine Empfindlichkeit von ISO 50 bis ISO 819.200 abgedeckt – entsprechend 18 bis 60 DIN.

Dank einer Optimierung der Rauschunterdrückung stehen bei der professionellen Nachbearbeitung der Bilder Möglichkeiten offen, die bislang undenkbar waren und dem noch besser nutzbaren Dynamikumfang zu verdanken sind. Die EOS-1DX Mark III ist die erste Kamera auf dem Markt, die über einen neuen und innovativen Tiefpassfilter (High Detail Low-Pass Filter) verfügt, um schärfere und höher aufgelöste Bilder zu erhalten und gleichzeitig ein unerwünschtes Moiré zu vermeiden.

Es handelt sich außerdem um das erste EOS Modell, das die Verwendung von HEIF (High Efficiency Image File Format) unterstützt. HEIF basiert auf dem HEVC/H.265 Video Codec und bietet im Verhältnis zum seit rund 25 Jahren verwendeten JPEG-Format eine höhere Bildqualität bei praktisch gleicher Dateigröße. Die Bilder werden mit 10 Bit Farbtiefe pro Farbkanal sowie hohem, der visuellen Wahrnehmung angepassten Dynamikumfang (HDR PQ) gespeichert und sind praktisch frei von Kompressionsartefakten.


Sehen in Echtzeit

Mit dem erstklassigen optischen Sucher der Canon EOS-1DX Mark III siehst du das Geschehen vor der Kamera ohne jegliche Verzögerung. Durch diese Echtzeitansicht kannst du schneller reagieren und den Moment einfangen, den andere, die mit einem noch so schnellen elektronischen Sucher arbeiten, verpassen.

Zwei CFexpress Speicherkarten-Steckplätze

Die Canon EOS-1DX Mark III verwendet CFexpress – die neueste Generation Speichermedium der Compact Flash Association. Diese Karten bieten eine deutlich erhöhte Schreibgeschwindigkeit, wodurch Reihenaufnahmen mit bis zu 20 B/s im RAW- und im JPEG-Format für bis zu 1.000 Bilder sowie RAW-Videoaufnahmen mit 5,5K Auflösung möglich werden.


Beeindruckende Bilder bei wenig Licht

Die Canon EOS-1DX Mark III arbeitet mit der neuesten Generation unserer modernen CMOS-Bildsensor-Technologie. Der 20,1-Megapixel-Vollformatsensor wurde speziell für diese Kamera entwickelt – er bietet ein Optimum an Bildqualität, Leistung und Arbeitsgeschwindigkeit.

Im Vergleich zum Vorgängermodell bietet die Canon EOS-1DX Mark III einen erhöhten Dynamikumfang, eine bessere Rauschunterdrückung bei allen ISO-Einstellungen und ein schnelleres Auslesen der Bilddaten. Die native ISO-Empfindlichkeit liegt bei ISO 100 bis ISO 102,400 und lässt sich bis zu unglaublichen ISO 50-819,200 erweitern. Damit setzt die Kamera neue Standards in Bezug auf Low-Light-Eigenschaften.

Die Canon EOS-1DX Mark III bietet zudem einen Gaussschen Tiefpassfilter (TPF), der die Bildung von Moiré noch effektiver unterdrückt als Standard-TPF-Designs und zugleich für noch schärfere und detailreichere Aufnahmen sorgt.


DIGIC X Bildprozessor

Die Canon EOS-1DX Mark III arbeitet mit einem einzelnen DIGIC X Prozessor, der ein vollkommen neues Leistungsniveau ermöglicht – genau das, was Profis brauchen, die keine Kompromisse eingehen wollen. Mit dem Prozessor konnte auch ein neuer Standard in puncto Energieeffizienz gesetzt werden. Die Akkureichweite ist so doppelt so hoch wie bei der EOS-1DX Mark II.*

Das heißt auch, du kannst Reihenaufnahmen mit bis zu 20 B/s im Live View Modus, bzw. 16 B/s mit dem optischen Sucher der Canon EOS-1DX Mark III aufnehmen – mit voller AF und AE Nachführung – und der Pufferspeicher reicht für mehr als 1.000 Aufnahmen in einer Sequenz. Aber der DIGIC X ist mehr als nur schnell.

Der DIGIC X sorgt für weniger Bildrauschen bei allen ISO-Einstellungen, mehr Schärfe dank einer innovativen Anpassung der Klarheit und mehr Dynamikumfang dank einer Optimierung von Automatischer Belichtungsoptimierung und Tonwertpriorität + Technologie.

*Basierend auf CIPA-Teststandards.


Cinema EOS Funktionen in einer DSLR

Der neue Sensor und Prozessor machen die EOS-1DX Mark III zum fortschrittlichsten Videoprodukt mit Wechselobjektiven außerhalb der Cinema EOS Serie. Sie punktet mit 4K-Auflösung im Vollformat und interner 12 Bit RAW-Aufzeichnung.

Erstmalig steht somit eine Canon DSLR für die Video-RAW-Aufzeichnung beim anspruchsvollen Dreh zur Verfügung. Dank des großen Farbumfangs sind bei der Postproduktion umfangreiche Möglichkeiten für exzellente Ergebnisse gewährleistet. Die RAW-Videos werden als 12-Bit-CRM-Datei mit 5,5K (5.472 x 2.886) aufgezeichnet. Parallel kann ein 4K Proxy über eine zweite CFexpress-Speicherkarte für einen bequemen Workflow aufgezeichnet werden. Die CRM-Dateien lassen sich mit der im Lieferumfang befindlichen Digital Photo Pro Software verarbeiten. Bearbeitungssoftware von führenden Drittanbietern unterstützen dieses Format ebenfalls.

In 4K-Auflösung kann intern wahlweise mit 10 Bit HEVC/H.265 Codec und mit Canon Log aufgezeichnet werden – für einen erweiterten Dynamikumfang und ein problemloses Grading in der Postproduktion. Die EOS-1DX Mark III unterstützt die Aufzeichnung von Dateien im MP4-Container für eine schnelle Datenübertragung. Sie ist die erste Kamera der EOS-1 Serie mit der 5-achsigen Movie Digital IS Stabilisierung für Videoaufnahmen, die Verwacklungsunschärfe bei der Aufnahme aus freier Hand verhindert – eine Funktion, die sonst nur in High-End-Cinema Kameras, wie z.B. der EOS C500 Mark II, zu finden ist.

Der Dual Pixel CMOS AF der EOS-1DX Mark III wird im 4K- und RAW-Modusii unterstützt. In Verbindung mit Movie Digital IS können Profis darauf vertrauen, dass ihr Filmmaterial gestochen scharf ist.


Verbindungen professionell nutzen

Vom kabelgebundenen Netzwerk am Spielfeldrand bis zum Mobilnetz des Smartphone – egal wo du dich auf dieser Welt befindest, ist die Kamera schnell und einfach verbunden. Die Canon EOS-1DX Mark III macht es dir einfacher denn je, deine Bilder zum Auftraggeber zu senden – und schneller als die Konkurrenz zu sein.

WLAN-Netzwerk:
Die Canon EOS-1DX Mark III hat eine integrierte WLAN-Schnittstelle, über die ganz schnell die Verbindung zum Mobilgerät oder Computer aufgebaut wird – Zuhause oder vor Ort.
Für eine noch bessere WLAN-Verbindung ist die Kamera mit dem Wireless File Transmitter WFT-E9 kompatibel, der mehr Reichweite und Zuverlässigkeit bietet – sehr praktisch in einem mit vielen Störsendern „verschmutzten“ Umfeld wie einem Fußballstadion. Der Transmitter unterstützt den MIMO 802.11ac Standard, der sowohl das 5-GHz- als auch das 2,4-GHz-Band für die Kommunikation über bis zu 150 Meter nutzt und die Verbindung zu sicheren FTP-Servern ermöglicht.

FTP Transfer-Statusanzeige:
Diese Anzeige wird besonders bei der Nachrichten- und Sportfotografie zum Versenden von Bildern per FTP gefordert und zeigt an, wie lange es dauern wird, die Bilder zu übertragen. So kann man eine fundierte Entscheidung treffen, ob man am Standort bleiben und die Übertragung abschließen – oder eine schnellere Verbindung an einem anderen Ort nutzen sollte.

Ethernet-Verbindung:
Auf großen Sportevents wird Fotografen häufig am Spielfeldrand ein kabelgebundener LAN-Anschluss zur Verfügung gestellt, damit sie direkt vom Event die Aufnahmen zu ihren Agenturen oder Auftraggebern senden können. Dafür hat die Canon EOS-1DX Mark III einen blitzschnellen Gigabit Ethernet-Anschluss, dessen Übertragungsgeschwindigkeit ungefähr doppelt so hoch ist wie bei der EOS-1DX Mark II.
Alle Einstellungen zur Konnektivität sind nun in einem eigenen Menüpunkt zusammengefasst. Bis zu 20 Verbindungen können dort gespeichert und jederzeit wieder aufgerufen werden, wobei Zugänge zu Netzwerken und zu FTP-Servern separat gespeichert werden, damit man an einer neuen Location so schnell wie möglich loslegen kann. Agenturen können sogar die Verbindungsparameter elektronisch an ihre Fotografen kommunizieren, die diese dann per Speicherkarte auf die Kamera übertragen.
Die LAN-Verbindung unterstützt nun auch das sichere SFTP-Protokoll, um einen nicht autorisierten Zugriff auf den Datenaustausch zu verhindern.


Schnellere Fokuspunktwahl durch neuen Smart Controller

Die Kamera bietet ergänzend zum klassischen „Joystick“ außerdem den neuen Smart Controller: eine zusätzliche und effizientere Steuerung zur Auswahl von AF-Punkten. Dieser ist in die AF-ON-Taste integriert und erlaubt Fotografen, AF-Punkte während der Aufnahme für die beste Bildkomposition zu verlagern. Selbst mit Handschuhen funktioniert der neue Smart Controller problemlos.


Einsatz ohne Limit

Das Gehäuse ist aus Magnesiumlegierung, hat einen erstklassigen Witterungsschutz und bietet die von den Canon EOS-1 Kameras erwartete Langlebigkeit – selbst bei extremen Umweltbedingungen. Die EOS-1D X Mark III erleichtert mit ihren beleuchteten Tasten den Einsatz bei Dunkelheit. Profis profitieren zudem von einer deutlich verbesserten Akkulaufzeit. Der Akku LP-E19 ermöglicht bis zu 2.850 Aufnahmen pro Ladung.

Größe und Gewicht

max. Breite: 158.00 mm

max. Höhe: 167.6 mm

max. Tiefe: 82.6 mm

Gewicht (betriebsbereit): 1250 Gramm

Allgemein

Auflösung: 20.1 Megapixel

Serienbilder RAW/Sekunde: 20

Serienbilder jpg/Sekunde: 20

Speicherkartenslots: 2

Speicherkartentyp: CFexpress 1.0 Typ B

Akkutyp: LP-E19

Optischer Bildstabilisator: Nein

Blitz integriert: Nein

Display und Sucher

Sucher: Ja

Displaygröße Zoll: 3.2 Zoll

Displaygröße cm: 8.01 cm

Display klappbar: Nein

Display drehbar: Nein

Konnektivität

WLAN: Ja

Bluetooth: Ja

GPS (integriert): Ja

Videos